preview200

kRankenhaus

Grundsätzlich ist mir der Buchstabe "R" ja ein äußerst sympathischer, aber was der Herr Wulff sich von der Tabakindustrie in seinen blonden Schädel pflanzen lassen hat, kann doch im eigentlichen Sinne nur als Schildbürgerstreich verstanden werden.

Da hat sich erst erst unsere ostzonale Kanzlerin geschickt aus der Affaire gezogen, die letzte Raucherbastion der EU aufgeben zu müssen, indem sie sich für nicht zuständig erklärte (man wünschte, das täte sie sehr viel häufiger). Anschließend gab es einen kurzen Moment, in dem man dachte, die Ministerkonferenz wäre ein Gremium unabhängiger und logisch denkender Menschen, aber dann legte Herr Wulff los. Natürlich ging es ihm nicht darum, die Milliardengewinne von Philip Morris und Konsorten zu sichern (von denen, man kann es sich einfach nicht anders erklären, wohl ein paar Scheine in seine Tasche wandern), sondern um die wirtschaftliche Existenz der in Niedersachsen so geliebten Eckkneipe.

Schon klar, Herr Wulff. Sie gehen ja sicher mit ihrem Blondchen Bettina regelmäßig in solche Etablissements. Wenn nicht, sollten Sie sich mal bei ihrem Amtsvorvorgänger, Herrn Schröder erkundigen, der doch zumindest gelegentlich seine Currywurst bei Angelo verspeiste. Dort, wie in ähnlichen Lokalen überall im Land, gibt es zwei Sorten von Gästen: Die einen genießen die deftig-deutsche Küche, die hier manchmal noch so schmeckt "wie bei Muttern", die anderen sitzen seit 10 Uhr morgens an der Theke, rauchen eine Zigarette nach der anderen und konsumieren nicht weniger des Gerstensafts aus einem der Häuser von InBev.

Ja Herr Wulff, es sich natürlich letztere, die die Existenz dieser kleinen Kneipe sichern, indem sie einen großen Teil ihres HarzIV-Einkommens versaufen. Und schon klar, Herr Wulff, wenn diese Säufer alkoholabhängigen Menschen nicht mehr in der Kneipe rauchen dürfen, dann bleiben sie natürlich zu Hause und investieren nur noch in Dosenbier Öttinger. Schon klar!!

Jetzt hat Herr Wulff auch noch entdeckt, dass diese Menschen in der Gastronomie auch nichts mehr essen, wenn sie nicht nebenbei rauchen dürfen, sondern sich jeden Tag zu Hause ihre Deutschländer warm machen. Und schwupps, wird auch das Rauchverbot in Restaurants gekippt. Dazu macht der Besitzer einfach ein "R" an seine Tür und erklärt so, dass hier nicht nur gegessen, sondern auch geraucht werden dürfe.


Bei genauerer Überlegung erscheint mir diese Idee noch erweiterbar. Man weiß doch, dass immer mehr unserer Kliniken von Konzernen aufgekauft werden und dass daher die kleinen "Eck-Krankenhäuser" um ihr überleben kämpfen. Warum lässt man diesen nicht die Freiheit ein "R" an ihre Tür zu schrauben und sich damit zum Raucher-Krankenhaus zu erklären? Slogans wie "Bei uns dürfen Sie auch im OP qualmen!" oder "Die Zigarette danach - genießen Sie sie in unseren neuen "Rauchwachraum!" dürften die wirtschaftliche Existenz, zumindest der Spezialkliniken für Kehlkopfektomien garantieren!

Allerdings sollte man diese Möglichkeit wirklich nur kleinen freien Krankenhäusern zur Verfügung stellen, denn ansonsten gäbe es wohl alsbald eine neue Gesellschaft: die "Philip Morris Lungenklinik AG" mit dem Werbeslogan: "Bei uns rauchen Sie bis zum Schluss"!

Trackback URL:
http://nullkommanichts.twoday.net/stories/3473400/modTrackback

entre nous

komma.vorbei at gmx de rss-feed

jüngstes

Na, dann hammas ja!
Na, dann hammas ja!
frau_floh - 14. Apr, 14:57
Scheißegal
"Und kost' der Sprit auch 3 Mark 10 - scheißegal,...
komma.vorbei - 7. Jul, 10:12
Kreuzung
Dass DB-Fahrräder beim Ende der Anmietung an einer...
komma.vorbei - 13. Mai, 14:29
Berlin-Marathon 2007
Das wurde aber auch endlich mal ZEIT:
komma.vorbei - 17. Okt, 16:09
Hatte ich noch gar nicht...
Hatte ich noch gar nicht bemerkt. ...wie passend!...
komma.vorbei - 27. Jun, 14:02

lost and found

 

das bist du

Du bist nicht angemeldet.

das bin ich

Online seit 4550 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Apr, 14:57

501
adidas_01
alle jahre wieder
alltaeglicher wahnsinn
auf den blog gekommen
bebildertes
der shopblogger
die perle
dies und das
fleisch
fussball
im kranken haus
kaffaej
no sex and the city
no-go-areas
packstation
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren